One Piece erreicht ein Meilenstein: 1000. Manga Chapter

Meine verehrten Damen und Herren, es ist soweit. Der wahrscheinlich bekannteste Manga und Anime aller Zeiten hat sein 1000. Kapitel veröffentlicht.

One Piece erreicht ein Meilenstein: 1000. Manga Chapter

Meine verehrten Damen und Herren, es ist soweit. Der wahrscheinlich bekannteste Manga und Anime aller Zeiten hat sein 1000. Kapitel veröffentlicht.

Meine verehrten Damen und Herren,

es ist soweit. Der wahrscheinlich bekannteste Manga und Anime aller Zeiten hat sein 1000. Kapitel veröffentlicht.

Doch bevor wir uns mit unserem eigentlichen Thema befassen, erkläre ich euch kurz, was ein Manga ist und wie diese Kunstform überhaupt ihren Weg in unsere Welt gefunden hat.

One Piece erreicht ein Meilenstein: 1000. Manga Chapter

Während Anime und Manga bei uns im Westen erst jetzt richtig fruchten, existiert diese Kunstform bereits seit etlichen Jahren in seiner Heimat: Japan.

Im 13. Jahrhundert entstand erstmalig eine Sammlung an gezeichneten Tierbildern namens Chōjū-jinbutsu-giga. Dieses Werk, das für damalige Verhältnisse eher untypisch war, zeichnete sich durch dicke und dynamische Pinselstriche aus, um Bewegungen nachzuahmen.

Chōjū-jinbutsu-giga Rolle

Im 16. Jahrhundert wurde diese Technik von Zeichnern übernommen und wurde Teil der japanischen Kultur.

Jedoch entstand das, was wir heute als Manga oder Anime bezeichnen, erst nach dem zweiten Weltkrieg, als die Kunstform seinerzeit zu Propaganda Zwecken missbraucht wurde.

Osamu Tezuka (geb. 1928 – gest. 1989) gab seinen Job als Arzt auf, um im Jahr 1952 auf Anfrage der Japanischen Regierung Mangas zu zeichnen, die für die eigenen politische Hetze genutzt werden sollten. Noch heute gilt er als Pionier des modernen Mangas.

© Tezuka Productions

Japan ist geprägt von Mode, Mythologie und Geschichte – und genau diese Einflüsse lassen sich auch in Mangas und Animes wiederfinden.

Doch welcher Manga bzw. Anime lässt sich als Wegweiser sowie gleichzeitig Pate der Industrie bezeichnen?

Natürlich reden wir hier über One Piece, das Meisterwerk von Autor und Zeichner Eiichiro Oda.

Eiichiro Oda

1996 zeichnete der jetzt bekannteste Mangaka der Welt seine erste Version von einem Manga Namens Romance Dawn, der ca. ein Jahr später unter dem Namen One Piece bekannt wurde.

One Piece handelt von einem jungen Piraten namens Luffy (deutsch: Ruffy), der es sich in den Kopf setzte, eines Tages König der Piraten zu werden. Um diesen Titel zu erhalten, muss sich Luffy auf den Weg machen das One Piece zu finden, das der ehemalige Piratenkönig Gold D.Roger nach seinem Tod der Nachwelt hinterließ. Auf dem Weg dahin beweist er sich gegen viele verfeindete Piraten, trifft neue Freunde, rettet die Welt und verliert dabei den Spaß auf hoher See nicht.

One Piece entstand nachdem sich Oda von diversen Vorreitern und Vorbildern seiner Szene inspirieren ließ. Unter anderem durfte er auch unter einigen der besten Mangaka lernen, was ihn ohne Frage noch besser machte.

Fakten zu Eiichiro Oda:

  • Eiichiro Oda wurde am 1. Januar, 1975 in Kumamoto City, Japan geboren.
  • Oda wurde durch Akira Toriyama (Dragonball) und durch die TV-Serie Wickie und die Wilden Kerle dazu inspiriert sein Werk One Piece zu schreiben.
  • Oda und Chiaki Inaba haben 2004 geheiratet, 2006 eine Tochter geboren -> Ihr Name? Nami.
  • Er arbeitet lieber mit der geringsten Anzahl an Assistenten und zieht es vor, die meisten Kapitel selbst zu zeichnen.
  • Er hat deutlich gemacht, dass er alte Kunst nicht gerne kopiert und in neue Kapitel einfügt. Wenn Ereignisse bereits illustriert wurden und wiederverwendet werden müssen, zeichnet er sie erneut.
  • Er wacht um 5 Uhr morgens auf, arbeitet bis 2 Uhr morgens (21 Stunden!) Und schläft an einem durchschnittlichen Tag von 2 Uhr morgens bis 5 Uhr morgens (3 Stunden).
  • Er „lebt“ an seinem Arbeitsplatz. Seine Familie besucht ihn im Studio und er verbringt durchschnittlich einen Tag mit ihnen, ohne gleichzeitig arbeiten zu müssen.
  • Auf die Frage „Wie er mit dem Stress umgeht“ erklärte Oda, dass er Stress abbaut, indem er „einen interessanten Manga schreibt“.
  • Auf die Frage „Wann er sich am glücklichsten fühlt“, antwortet er: „Während er an interessanten Mangas schreibt.“
„Don't forget to smile in any situation. As long as you are alive, there will be better things later, and there will be many.“ - Eiichiro Oda

Autor: Samy Bandakji

Moubarak Assima

Creator & Stylist Creative ideas for @nofaithstudios Manage things @fabricsoverfriends Represented by @noinfluence.today Editor @title

More posts from this author

Great! You've successfully subscribed.
Great! Next, complete checkout for full access.
Welcome back! You've successfully signed in.
Success! Your account is fully activated, you now have access to all content.